Termine und Ereignisse (Stand 21.06.2024)

Aufruf zum Monitoring vom Landesverband Badischer Imker e.V.

Wir rufen zu einem gemein­samen Mon­i­tor­ing in den kom­menden Tagen auf.
Von Fre­itag, den 28.06. bis Son­ntag, den 07.07.2024
In diesem Zeitraum bit­ten wir dich, min­destens ein­mal eine Flu­glochbeobach­tung von ca. 1 Stunde an jedem dein­er Bienen­stände durchzuführen.

Zitiert von Lan­desver­band:
Die Zahl der gemelde­ten und ent­fer­n­ten Primärnester der Asi­atis­chen Hor­nisse 🐝 liegt momen­tan bei 133 (28.06.2024). Die Hor­nissenvölk­er befind­en sich in der koop­er­a­tiv­en Phase, viele Arbei­t­erin­nen wer­den angelegt, um die Köni­gin zu unter­stützen.

Daher möcht­en wir zur erhöht­en Acht­samkeit an den Bienen­stöck­en aufrufen! Siehe hierzu unseren heuti­gen Post. 

Nach dein­er Mel­dung über die Melde­plat­tform des Umwelt­min­is­teri­ums wird diese von der Koor­di­na­tion­sstelle der LAB Hohen­heim @hohenheimbees geprüft. Von hier aus wird der Auf­trag zur Nest­be­sei­t­i­gung dann an die entsprechen­den, autorisierten Per­so­n­en zugeteilt (wenn du dich zur Nest­be­sei­t­i­gung reg­istri­eren lassen möcht­est, bitte Rück­mel­dung!)
Mel­dun­gen, welche von Fre­itag bis Son­ntag über die Melde­plat­tform einge­hen, wer­den an den fol­gen­den Arbeit­sta­gen bear­beit­et. Wir bit­ten um Geduld!

So kannst du helfen:
• Ver­suche die Flu­grich­tung der Asi­atis­chen Hor­nissen von deinen Bienen­stöck­en aus zu bes­tim­men.
• Mith­il­fe von Lock­töpfen kannst du die Tiere in einem gewis­sen Abstand anlock­en, um so eine Rich­tung zu lokalisieren, in der sich das Nest befind­et.
• Bei Sich­tun­gen an deinen Bienen­stöck­en wende dich an deinen Vor­sitzen­den um weit­ere Schritte einzuleit­en. Eine entsprechende Schu­lung für Mulit­p­lika­toren Vvn zur Nest­suche wer­den nach Sich­tun­gen aus­ge­bildet. Eine Zusam­me­nar­beit zwis­chen den Imk­ern ist unbe­d­ingt erforder­lich!


Soll­test du Asi­atis­che Hor­nissen an deinen Bienen­völk­ern sicht­en, bit­ten wir dich eine Mel­dung auf der Melde­plat­tform des Umwelt­min­is­teri­ums zu machen. Du kannst hier­für auch die App ”Meine Umwelt” auf dein Handy laden
Dankeschön für deine Mith­il­fe.

Imkerfrühschoppen: Sonntag, 07. Juli 10:45 Uhr

Der Imk­ervere­in Hauen­stein ver­anstal­tet an diesem Tag auf seinem Lehrbi­enen­stand einen ’Tag der offe­nen Tür’ mit Som­mer­fest, wozu unsere Imk­er und alle Inter­essierten her­zlich ein­ge­laden sind.

Ferienmaus 2024: Montag, 12. August 9:30 — 11:30 Uhr

Auch in diesem Jahr sind wir bei der Ferien­maus mit dabei: Mäxle, die Alb­bruck­er Ferien­maus ist neugierig auf den neuen Bienen­stand in Alb­bruck-Schachen und zeigt euch, in welch schön­er Umge­bung unsere Bienen leben und arbeit­en. Ihr lernt dabei die vie­len tüchti­gen ’Fachar­bei­t­erin­nen’ ken­nen, die in und um die Beute herum den Betrieb am laufen hal­ten: Da wird gefüt­tert, geputzt, gekühlt, geheizt, getrock­net, Wass­er geholt, umgeräumt, Nek­tar getankt und zu Honig ver­ar­beit­et und, und, und…
Keine Bange: Ihr werdet gut geschützt, dass keine Biene euch aus Verse­hen stechen kann!
Und natür­lich bleibt es nicht beim Zuschauen: Ihr bekommt von den Bienen auch ein leck­eres ’Ver­sucher­le’.

Wann: Mon­tag, 12. August 9:30 — 11:30 Uhr
Wo: Am Lehrbi­enen­stand des Imk­ervere­ins Alb­bruck in Schachen, Bühlweg 50

Dorffest Albbruck: 7./8. September 2024

Wir sind dabei, wie immer mit Honig unser­er Imk­er, Spezial­itäten und Infor­ma­tio­nen zu unserem Vere­in -> Intern­er Bere­ich

Dienstag, 07. Mai Imkerverein erhält den 2. Preis!

Im Vere­in­swet­tbe­werb zum The­ma Nach­haltigkeit von Sparkasse Hochrhein gemein­sam mit dem Süd­kuri­er hat der Imk­ervere­in Alb­bruck unter 44 teil­nehmenden Vere­inen einen her­vor­ra­gen­den 2. Preis für sein Konzept des Lehrbi­enen­standes in Alb­bruck-Schachen erhal­ten. Wir freuen uns außeror­dentlich und wer­den mit dem Preis­geld viele unser­er Ideen weit­er­ver­fol­gen kön­nen.
Danke, Süd­kuri­er, Sparkasse Hochrhein und alle, die im Wet­tbe­werb für uns ges­timmt haben!

Samstag, 18. Mai 14:00 Uhr Waldbegehung mit Ernst Danner (Bilder)

Zur Wald­bege­hung trafen sich ein gut gelauntes Sex­tett, um die Aus­sicht­en auf Tan­nen­honig zu erkun­den. Es war wohl Läuse zu find­en, so dass man ges­pan­nt sein und sich freuen darf, dass es dieses Jahr mit Tan­nen­honig klappt.